Regenbogenschule / Bad Camberg

Partner

Wichtigster Partner unserer Schule ist der Deutsche Kinderschutzbund als Träger unserer Betreuung im "Pakt für den Nachmittag". Die Betreuuer/innen sind also Mitarbeiter des DKSB und sie arbeiten für unsere "Regenbogenkids" im Ganztag von 7.00 Uhr - 17.00 Uhr.

Zudem ist unser Förderverein, dessen Vorstand bislang aus dem Schulelternbeirat gebildet wird, einfach unbezahlbar und sehr engagiert. Von ihm werden wir finanziell, ideell und tatkräftig unterstützt. Aktivitäten zum Wohl der Kinder und des Schulhofes, Informationen, Anträge zur Mitgliedschaft, die Satzung, Bildergalerien von Veranstaltungen und mehr finden Sie auf der Homepage des Fördervereins.

Wir verstehen uns als sehr enge Partner aller Erbacher, Schwickershäuser und Bad Camberger Vereine. Die beiden Ortsbeiräte Erbach und Schwickershausen und die Stadt Bad Camberg bezeichnen wir ebenfalls als unsere Partner, denn wir arbeiten zum Wohl der Kinder sehr eng zusammen.

Der Rotary Hilfsfonds Bad Camberg - Idstein unterstützt unsere Gemeinschaftstage in Gnadenthal finanziell. Diese wertvolle und nachhaltige Investition in unsere friedvolle Zukunft, in die Teilhabe an demokratischen Strukturen und das Erleben unserer eigenen Natur auch außerhalb der Schule ist dringend erforderlich. 

Beim Stadtlauf machen wir sehr gerne mit.

Die Kreishandwerkerschaft Limburg unterstützt ab dem Sommer 2021 die Initiative der Regenbogenschule Erbach für das heimische Handwerk. In einer Handwerk AG wollen wir die vor Ort vorhandenen Handwerksberufe kennenlernen und die nahegelegenen Erbacher Betriebe besuchen. Wir hoffen auf handwerkliche Unterstützung, damit die Kinder Werkzeuge in der Hand halten dürfen und auf eigene Werkstücke stolz sein können. So sollen sie frühzeitig ihre Fähigkeiten entdecken, Möglichkeiten und Perspektiven kennenlernen, damit die Motivation und Lebensfreude für Schule & Beruf erhalten bleibt.

Mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammer Limburg würden wir gerne das Programmieren lernen. Die Digitalisierung als Megatrend sehen wir als gemeinsame Herausforderung.

Wir verstehen uns als Partner all derer, die für die Erziehung und Bildung unserer Schülerinnen und Schüler Verantwortung übernehmen wollen.